Suche
  • Unternehmensberatung im Gesundheitswesen
  • +49 (0) 62 21 ‚Äď 43 85 00
Suche Men√ľ

ūüö® Fake-Anrufe und Telefonterror: Schutzma√ünahmen und Gegenstrategien

Lesezeit ca. 2 Minuten

Fake-Anrufe oder Telefonterror sind unerw√ľnschte Anrufe, bei denen Betr√ľger oder Bel√§stiger versuchen, ihre Opfer zu t√§uschen oder zu bel√§stigen. Diese Anrufe k√∂nnen verschiedene Formen annehmen, einschlie√ülich betr√ľgerischer Versuche, pers√∂nliche Informationen zu stehlen, falscher Gewinnmitteilungen oder einfach unerw√ľnschter Bel√§stigung. Hier sind einige wichtige Informationen und Tipps, um sich vor Fake-Anrufen zu sch√ľtzen:

1. Erkennung von Fake-Anrufen:

  • Unbekannte Nummern: Seien Sie vorsichtig bei Anrufen von unbekannten Nummern, insbesondere wenn sie aus dem Ausland kommen.
  • Dringende Aufforderungen: Betr√ľger verwenden oft Drucktaktiken und behaupten, es bestehe sofortiger Handlungsbedarf, um Sie zu t√§uschen.
  • √úberpr√ľfen Sie die Nummer durch Google: Oftmals gelangen Sie auf eine Plattform, wo diese Nummer als negativ bewertet wurde

2. Was tun, wenn Sie einen Fake-Anruf erhalten:

  • Auflegen: Beenden Sie das Gespr√§ch sofort, wenn Sie Zweifel an der Echtheit des Anrufs haben.
  • Keine pers√∂nlichen Informationen preisgeben: Geben Sie niemals pers√∂nliche oder finanzielle Informationen am Telefon preis.

3. Schutzmaßnahmen:

  • Sperrliste verwenden: Nutzen Sie die Sperrfunktion Ihres Telefons, um unerw√ľnschte Anrufe zu blockieren.
  • Aktualisierte Software: Halten Sie Ihr Telefon und seine Anwendungen auf dem neuesten Stand, um Sicherheitsl√ľcken zu minimieren.
  • Call-ID √ľberpr√ľfen: Verifizieren Sie Anrufer durch R√ľckruf √ľber offizielle Nummern, nicht √ľber die vom Anrufer genannte.

4. Melden Sie Belästigungen:

  • Beh√∂rden informieren: Falls Sie Opfer von betr√ľgerischen Anrufen werden, melden Sie dies den √∂rtlichen Strafverfolgungsbeh√∂rden.
  • Spam melden: Melden Sie verd√§chtige Anrufe auch Ihrem Mobilfunkanbieter, um Spam-Nummern zu blockieren.

5. Sensibilisierung und Aufklärung:

  • Informieren Sie sich: Seien Sie sich bewusst √ľber aktuelle Betrugsmethoden, um besser vorbereitet zu sein.
  • Angeh√∂rige warnen: Teilen Sie Informationen √ľber betr√ľgerische Anrufe mit Familie und Freunden, um sie zu sensibilisieren.

Die Aufmerksamkeit f√ľr diese Ma√ünahmen kann dazu beitragen, das Risiko von Fake-Anrufen zu minimieren und die pers√∂nliche Sicherheit zu gew√§hrleisten. Bleiben Sie wachsam und informiert, um sich vor potenziellen Bedrohungen zu sch√ľtzen.


Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns einfach.

ūüĎČūüŹĽ Einen √úberblick √ľber unsere bisherigen Fachartikel, Interviews, TV- und Radiosendungen erhalten Sie unter¬†Aktuelles¬†und¬†Mediathek.

Weitere Schulungen und Weiterbildungen auf unserer Akademie.

Bleiben Sie mit uns immer aktuell und schauen Sie hier vorbei.