Suche
  • Unternehmensberatung im Gesundheitswesen
  • +49 (0) 62 21 ‚Äď 43 85 00
Suche Men√ľ

ūü¶† Keime kennen keine Grenzen: Krankenhauskeime – ein untersch√§tztes Risiko f√ľr die Gesundheit

Lesezeit ca. 2 Minuten

Welche Gefahren lauern in Kliniken

Krankenhauskeime sind ein ernstzunehmendes Problem, das nicht nur Patienten, sondern auch das medizinische Personal betrifft. In Deutschland gibt es j√§hrlich sch√§tzungsweise 400.000 bis 600.000 nosokomiale Infektionen, die zu 10.000 bis 20.000 Todesf√§llen f√ľhren (RKI). Die ECDC sch√§tzt sogar bis zu 8,9 Millionen HAIs (Healthcare Associated Infections) in europ√§ischen Krankenh√§usern (4,5 Millionen) und Langzeitpflegeeinrichtungen (4,4 Millionen).

In √Ėsterreich sieht die Situation folgenderma√üen aus:

1ÔłŹ‚É£ 38.500 nosokomiale Infektionen pro Jahr belegen jedes 10. Intensivbett
2ÔłŹ‚É£ 131.000 zus√§tzliche Behandlungstage

3ÔłŹ‚É£ Mehrkosten von 281 Mio. Euro

ūüĒć Was sind eigentlich Krankenhauskeime?

Krankenhauskeime sind Mikroorganismen, die Infektionen im Zusammenhang mit einer medizinischen Behandlung verursachen können. Besonders besorgniserregend sind multiresistente Keime wie MRSA (Methicillin-Resistenter Staphylococcus Aureus), die gegen gängige Antibiotika resistent sind.

ūüö® Warum ist das ein Problem?

Die Krankheitslast durch nosokomiale Infektionen ist enorm. In Deutschland liegt sie bei knapp 250.000 Disability-Adjusted Life-Years (DALY) pro Jahr. Das ist die Anzahl der durch Krankheit und Tod verlorenen Lebensjahre. Damit l√§sst sich der Schaden f√ľr die Gesundheit der Bev√∂lkerung und auch der Einfluss auf die Gesamt√∂konomie eines Landes besser abbilden.

ūüí™ūüŹĽ Pr√§vention ist der Schl√ľssel

1ÔłŹ‚É£ H√§ndehygiene: Eine gute H√§ndehygiene ist entscheidend zur Vermeidung von Krankenhausinfektionen.
2ÔłŹ‚É£ Schulung des Personals: Medizinisches Personal und Besucher sollten besser geschult werden, um die Verbreitung von Krankenhauskeimen zu minimieren.
3ÔłŹ‚É£ Effektive Infektionskontrolle: Eine Reduktion vermeidbarer Krankenhausaufenthalte und eine effektive Infektionskontrolle sind wichtige Schritte, um die Krankheitslast zu verringern.

ūü§ĚūüŹĽ Gemeinsam mit unseren Partnern aus den Gesundheits√§mtern, Universit√§ten, Kliniken entwickeln wir von Praxismanagement Bublitz-Peters GmbH & Co.KG eine K√ľnstliche Intelligenz (KI) f√ľr die Handhygiene und Fl√§chendesinfektionsl√∂sung. Ziel ist es eine effektive Infektionspr√§vention und -Kontrolle f√ľr das Gesundheitswesen aber auch f√ľr Waschr√§ume von Hotels, Messen, Flugh√§fen zu erm√∂glichen.

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Quelle:
RKI


Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns einfach.

Weitere Schulungen und Weiterbildungen auf unserer Akademie.

Bleiben Sie mit uns immer aktuell und schauen Sie hier vorbei.